21.05.22

Timo Schneider Kl. 8a
Unbenannte Anlage 00049

Mathe-Asse unserer Oberschule zum Finale …

wir freuen uns sehr, dass sich in diesem Schuljahr zwei Schüler für das

Finale des Landeswettbewerbs Mathematik

qualifiziert haben. In einer zweistündigen Klausur werden die Schüler

Leander ZÄH (Kl. 7a) und Timo SCHNEIDER (Kl. 8a)

gemeinsam mit anderen Mitstreitern und Mitstreiterinnen aus dem Freistaat Sachsen knifflige Aufgaben in der IHK Chemnitz lösen.  Dafür wünschen wir beiden Schülern viel Glück und drücken ganz fest die Daumen.

Text und Fotos: A. Barth

18.05.22

neue Ausgabe der Schülerzeitung ist erschienen

hier ist der [ Download ]

04.05.22

Fahrplaninfo 66/2022 • Anpassung ab 09.05.2022

Zeitraum: 09.05.2022 bis auf Weiteres

[ Info-Dokument ]

Linie 601S • Linie 801SLinie 991S (80) Linie 824S (83)Linie 741S (81)Linie 484S (81)Linie 89R (83)Linie 87a (84)Linie 83R (82)Linie 63R (83)Linie 53A (81)Linie 51R (82)Linie 45A (82)

03.05.22

So schön war die Zeit ... Mottowoche 2022 ... [ Link ] ... Bilder, Videos & mehr

03.05.22

Geo-Exkursion 2022 - 001
Geo-Exkursion 2022 - 002
Geo-Exkursion 2022 - 003

„War das eine Wolkenmaschine?“

Wenn man auf der Autobahn in Richtung Leipzig unterwegs ist, dann kann man diese „Wolkenmaschine“ sehen.

Die drei 5. Klassen der Lengenfelder Oberschule waren am Mittwoch, dem 27. 04.2022, zusammen mit ihren Geographielehrern und den Klassenleitern auf eben dieser Autobahn unterwegs. Ziel der Exkursion war: Das, was man aus dem Unterricht und Büchern kennt, einmal live zu sehen, besser vorstellbar. Gemeint sind der Abbau der Kohle im Tagebau und die Rekultivierung. Anlaufpunkt waren vier Stationen, die Heuersdorfer Kirche, der Tagebau Schleenhain, das Leipziger Seenland und der Technikpark.

Interessiert verfolgten die Schüler alles, was ihnen erklärt wurde oder was selbst  entdeckbar war. Sie staunten darüber, dass man eine Kirche 12 km vom Ursprungsort entfernt wieder aufgebaut hat, weil durch den Braunkohleabbau das Dorf Heuersdorf überbaggert wurde. „Den Tagebau hätte ich mir viel kleiner vorgestellt!“, war zu hören. „Wahnsinn, wie ein einstiges Abbaugebiet nach der Verschönerung aussieht!“. „Irre, dass dieses lange Förderband die Kohle bis ins Kraftwerk bringt.“

… nun klärte sich auch das Rätsel um die „Wolkenmaschine“. Es war das Kraftwerk in Lippendorf, aus dem unaufhörlich Wasserdampf in den Himmel stieg.
Organisation: Frau Hein

Text: Frau Petzoldt ... Bilder: Frau Müller, M.

02.03.22

Geschichten mit Zeigefinger – Fabel-Videoprojekt der Klasse 7a ... [ Link ]

01.05.22

Ein Weihnachts-/Mainachtsprogramm

Ja, Sie haben richtig gelesen: Ein Mainachtsprogramm!

Am Freitag, dem 13. Mai 2022, findet, nach pandemiebedingter Pause, unser tolles Programm in der neuen Turnhalle der Oberschule Lengenfeld statt. 15.00 Uhr und 17.00 Uhr kämpft Frau Holle um ein weißes Weihnachtsfest und die Erhaltung des Weltklimas. Und wie es in der heutigen modernen Zeit natürlich üblich ist, wird sie von einer Bloggerin, aber auch Schneeweißchen und Rosenrot, dem Gestiefelten Kater, Hans im Glück und dem Weihnachtsmann unterstützt.
Kann in dieser aufregenden Zeit das Gute über das Böse siegen?

Finden Sie es doch einfach gemeinsam mit uns heraus und seien Sie unsere Gäste. Denn bei alldem darf ein großartiges Publikum, wie Sie, nicht fehlen!

Das Team des Mainachtsprogramms

25.04.22

Sanierung Rodewischer Busbahnhof • Haltestellen-Lageplan & neue Fahrpläne

"... wir möchten Sie informieren, dass ab Montag die Sanierungsarbeiten am Rodewischer Busbahnhof beginnen. Mit Betriebsbeginn wird der Busbahnhof voll gesperrt, was eine Verlegung aller Steige an die gegenüberliegende Parkstraße sowie den nahgelegenen Postplatz notwendig macht (Standbelegungsplan siehe Anlage). Die Abfahrten der Schülerlinien entnehmen Sie bitte den Fahrplantabellen an den Haltestellen oder auf der Homepage unter www.vogtlandauskunft.de/busbahnhof-rodewisch. ..."

Downloads:
Umbau-Lageplan
Linie 10Linie 12 • Linie 20Linie 50Linie 60Linie 61 • Linie 64 • Linie 65 • Linie 67Linie 70Linie 101 • Linie 201 • Linie 601

"... Aufgrund der Begebenheiten am Postplatz wird es beim Einfahren von zwei oder mehr Bussen dazukommen, dass der Individualverkehr diese nicht überholen kann und die Übergangszeit zum Wechsel zwischen den Bussen für die Fahrgäste abwarten muss, diese beträgt ca. zwei Minuten. Diese Vorgehensweise ermöglicht den Fahrgästen ein sicheres Überqueren der Straße, wie es beispielweise vom Reichenbacher Postplatz bekannt ist. Trotzdem sind Autofahrer sowie Fahrgäste zur gegenseitigen Rücksichtnahme angehalten. Zugleich kommt es aufgrund der Baumaßnahmen bei einzelnen Linien zu kleineren zeitlichen Anpassungen, was Abfahrts- bzw. Ankunftszeiten betrifft. Die genauen Modalitäten vor Ort sowie die Fahrpläne sind unter www.vogtlandauskunft.de einsehbar.
Entsprechend der Ersatzhaltestellen und um ein Befahren einzelner Straßenabschnitte für Busse zu ermöglichen, wird es in der Bauzeit auch Einschränkungen der Parkmöglichkeiten im Bereich Parkstraße, Postplatz, Rützengrüner Straße, Auerbacher Straße sowie Schulstraße geben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team der Schülerbeförderung • Zweckverband ÖPNV Vogtland
Göltzschtalstraße 16 • 08209 Auerbach/Vogtl. • Tel.: 03744 8302-199 • Fax: 03744 8302-142 ..."

21.04.22

neuer Hygieneplan • Stand: 21.04.2022 ... [ Link ]

12.04.22

Vorbereitungen auf unser Mainachtsprogramm   ODER
Wenn Weihnachten und Ostern fast auf einen Tag fallen

Wenn ich als Kind einen Wunsch hatte, der aus Sicht der Erwachsenen unerfüllbar war, sagte meine Oma immer: „Ja, ja, das bekommst du, wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.“ Das bedeutete dann so viel wie „Nie!“, weil man Weihnachten nun mal im Winter feiert und Ostern im Frühling.
Deshalb konnten alle nur staunen, die sich am Freitag, dem 08.04.2022, am Nachmittag noch in der Lengenfelder Schule aufhielten. Genau eine Woche vor Ostern konnte man da Weihnachtsmänner, Wichtel und Eisbären (!) bei der Arbeit sehen. Was war da los? Wostern? Ei-nachten? Hatte meine Oma doch unrecht??

Es war der lange Probennachmittag zu unserem Weihnachtsprogramm. Das sollte eigentlich schon im Dezember stattfinden, musste dann aber immer wieder verschoben werden. Schließlich wurde ein MAINACHTSPROGRAMM daraus. Mit einer echten Weihnachts-Märchen-Geschichte – die kann man sich ja immer anschauen.
Und daran wurde an diesem Freitag im Frühling hart gearbeitet. Insgesamt etwa 70 mitwirkende Schüler trafen sich in der Turnhalle, um aus vielen Einzeldarbietungen und einem Theaterstück drumherum eine runde Sache zu machen. Nachdem alle schon viele Wochen in ihrer Freizeit geübt hatten, galt es jetzt, die Teile zu einem unterhaltsamen Ganzen zu verbinden. Dazu gehörten Instrumentalstücke, Gedichte, Tänze und Sketsche, die alle auf die Bühne, vor das Mikrofon und in den Zeitplan gebracht werden mussten. Das forderte viel Geduld und Disziplin von allen, die mitmachten. Eine echte Meisterleistung aber vollbrachte Frau Rüdiger als künstlerische Leiterin, die wie ein Fels in der Brandung koordinierte, inspirierte und motivierte.
Damit es an diesem Nachmittag aber nicht nur Arbeit, sondern auch Vergnügen für die Künstler gab, waren Bad und Turnhalle für Entspannungspausen geöffnet. Und das Essen, das die Küchencrew am Abend zauberte, stand einem Festtagsmenü – siehe oben – in nichts nach.
Danke an die Künstler, Helfer und Unterstützer, die diesen Tag möglich gemacht haben.

Und alle, die sehen wollen, was dabei herauskommt, wenn Weihnachten und Ostern (fast) auf einen Tag fallen, laden wir zum Mainachtsprogramm am 13.05.2022 natürlich herzlich ein. ES LOHNT SICH!

H. Burghardt

12.04.22

Die 7.Klassen „touren“ nach Wernesgrün

Wie plane ich meine Zukunft? Wo liegen meine Stärken? ... [ weiterlesen ]

08.04.22

Mathewettbewerb 2022 - 01
Mathewettbewerb 2022 - 02

Erfolgreiche Teilnehmer bei der Regionalstufe des Landeswettbewerbes Mathematik

Wie in den vergangenen Jahren nahmen auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8a an der Schulstufe des Landeswettbewerbes Mathematik teil. Es stellten sich 23 Schülerinnen und Schüler kniffligen Aufgaben. Nachdem Mit ausreichend Papier, Zeichengeräten und Stiften sowie reichlich Proviant meisterten die Besten der Schulstufe dann die Aufgaben zur Regionalstufe. Situationsbedingt fand diese erneut an der eigenen Schule statt. Die Schülerinnen mit besonders hohen Punktzahlen erhalten die Einladung zum Finale, welches hoffentlich in Chemnitz im Juni stattfinden kann.
Wir gratulieren allen Teilnehmern der Regionalstufe herzlich!

Wer Lust hat kann die Beispielaufgabe ausknobeln. Viel Spaß.
Die Schüler Anne, Karl und Paul sind befreundet, gehen aber nicht alle drei in eine Klasse, sondern in die 6A oder 6B. Sie sind 11 oder 12 Jahre alt und ihre Nachnamen sind Hoffmann, Meinert und Schmidt. Für die drei Schüler sind die folgenden Aussagen über jeweils zwei Schüler wahr:
(1) Paul und das Kind mit dem Nachnamen Meinert gehen in verschiedene Klassen.
(2) Karl und das Kind mit dem Nachnamen Hoffmann sind gleich alt.
(3) Anne und das Kind mit dem Nachnamen Schmidt gehen in die gleiche Klasse.
(4) Die beiden gleichaltrigen Kinder gehen in verschiedene Klassen.
Lassen sich die Vor- und Nachnamen eindeutig zuordnen?

Autorin und Fotos: Kerstin Hein

06.04.22

Informationen zur Schau Rein!-Woche von der Praxisberaterin ... [ zur Unterseite ]

20.03.22

Info-Brief der Praxisberaterin

zum 1. Halbjahr 2021/2022 [ zur Unterseite ]

09.02.22

Spaghetti Bolognese und Medienkompetenz – geht das?

Es ist Dienstag, 13:00 Uhr, und es duftet in der Cafeteria der Oberschule. Spaghetti Bolognese steht auf dem Speiseplan, aber nur mit virtueller Essenmarke.
Über LernSax konnten Schülerinnen und Schüler oder auch Lehrkräfte und schulisches Personal ihr Mittagessen bestellen. Doch bevor der Hunger gestillt werden konnte, musste auf dem Handy der QR-Code vorgezeigt werden – wieder ein kleiner Schritt zur papierfreien Schule.
Das Essen war lecker und die Gespräche unterhaltsam. Gerne wieder!
Vielen Dank an Ulli Fleischer und dem Team der Schülerfirma.

Anke Barth • Schulleiterin

16.01.22

Station 1 • Vogtland Oberschulen Tour • Podcast

Vorstellung unserer Schule • Gespräch mit der Schulleiterin A. Barth • [ 22:14 min. ]

Dezember

Rund ums Lesen –
lasst Bilder sprechen

Endlich – die iPads gehen nach einer Einweisung durch Herrn Fleischer in die Hände der Lesescouts, die nun digitale Ausleihlisten führen können. ... A. Petzoldt

20.07.21

Nachtrag zur letzten Schulwoche im Schuljahr 2020/2021

Kultourexpress beendet seine Tour im Vogtland
20. Juli 2021

https://www.westsachsen.tv/kultourexpress-beendet-seine-tour-im-vogtland/


 
E-Mail
Anruf
Infos